Artikel

MalGrund.

Nach der “aufregenden” Farbphase der jüngsten Bilder brauchte ich die Ruhe und Distanz zur Palette. Daraus entstand ein beruhigendes Schwarz, in dem ein tiefes Rot Freude weckt. Und mein Temperament brachte mit dem Weiß den heiteren Effekt.

In der Ruhe liegt die Kraft, Öl/Leinwand, Stufenbild IV, 90×100 cm, 2017.

 

 

 

Artikel

MalGrund

Als das Bild gemalt war, erschien es mir wie ein Traum von der nahen Zukunft. Draussen bittere Kälte, Schnee und eine weisse Natur. Ein Traum von aufsteigender Wärme, von Sommer, von Wohlbefinden.

Prophetischer Traum, 70×60 cm, Öl/Leinwand/Stufenbild III, 2017

 

Wie bei den ersten beiden Stufenbildern, habe ich auch hier den Keilrahmen mit einem zweiten, kleineren Keilrahmen erhöht. Dadurch entsteht die ungewöhnliche Stufen-Struktur des Bildes, die nun noch durch einen perfekt gearbeiteten Schattenfugen-Rahmen hervorgehoben wird.

Wenn Sie übrigens in der Region wohnen und mal ein Bild rahmen lassen müssen, kann ich Ihnen sehr empfehlen, in Buchen bei Herrn Manovic vorbeizuschauen, ich bin mit seiner Handwerkskunst mehr als zufrieden!

 

 

 

Artikel

Aus dem Atelier.

Vor einiger Zeit war eine Redakteurin des Kulturprogramms SWR2 bei mir im Odenwald zu Gast, sie hatte die lange Anreise vom SWR-Funkhaus in Mannheim in Kauf genommen, um sich vor Ort im Atelier umzuschauen und ein Interview mit mir zu führen. Was daraus geworden ist, können Sie hier nocheinmal nachhören, die eigentliche Sendung lief am Montag, 9. Januar, in der Sendung SWR2 Journal am Mittag. Ich finde den Beitrag sehr gelungen und sage an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an SWR2-Redakteurin Annette Lennartz!

 

Artikel

Selbst gesehen.

Ludwigshafen am Rhein ist jetzt auf den ersten Blick nicht unbedingt die touristische Top-Adresse hier in der Region, aber eine Fahrt zum Ludwigshafener Hack-Museum lohnt sich allemal. Dort findet noch bis zum 15. Januar die Ausstellung “Pop up! Bildikonen der 60er und 70er Jahre” statt, die ich dieser Tage besucht habe. Für mich war es eine heitere Begegnung und eine Erinnerung an jene pulsierende Zeit.

Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Richard Hamilton, – Persönlichkeiten, die damals die Welt bewegten. Dabei darf man natürlich nicht den Vietnam-Krieg vergessen, den viele Künstler thematisch verarbeiteten, und die Anti-Kriegs-Demonstrationen jener Zeit, mit dem Slogan von Yoko Ono und John Lennon: Make love, not war.

Wenn Sie am Wochenende noch Zeit und Lust haben, kann ich Ihnen die Ausstellung sehr ans Herz legen! Nähere Informationen finden Sie auf der (klick!) Website des Museums.

 

 

 

 

Artikel

MalGrund.

Als jahrzehntelanger Wahl-Italiener tue ich mich mit dem Odenwälder Winter immer wieder etwas schwer. Wen wundert’s? Und wenn ich mit dem italienischen Freund Luigi in Coritna di Alseno telefoniere und er mir von 18 Grad und Sonne berichtet, dann werde ich schon mal wehmütig.

Wenn es hier nur grau – oder derzeit weiß – vor den Fenstern ist, gehe ich umso lieber an die Staffelei und experimentiere mit Formen und vorallem mit Farben.

Abschließend signiert habe ich heute das neueste Bild: Ich bin gespannt, ob es Ihnen gefällt!

Zum Jahresanfang: “Der Zauber des Anfangs” Öl/Leinwand/Stufenbild 62×48 cm.